Hautgesundheit

Seife gegen Krätze und Hautpflegetipps nach dem Bad

Krätze oder Krätze ist eine Hautkrankheit, die durch eine Milbeninfektion verursacht wird Sarcoptes scabiei. Milben leben und legen Eier in die Haut, was zu Hautausschlägen und Juckreiz führt. Der beste Weg, diesen Zustand zu behandeln, ist die Verwendung von Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben werden. Darüber hinaus ist das Baden mit Seife mit einer bestimmten Formel wie Schwefelseife ebenso wirksam bei der Kontrolle der Symptome der Krätze-Krankheit.

Die richtige Seifenformel zur Behandlung von Krätze

Ein Hautausschlag in Form von roten Flecken oder Knötchen durch die Krätze verursachenden Milben kann vor allem nachts zu lästigem Juckreiz führen.

Abgesehen von topischen Behandlungen wie Phermethrinsalbe, Die Hautpflege zu Hause kann auch helfen, die Symptome von Krätze zu lindern. Das Baden mit speziell für Krätze formulierter Seife stoppt die Infektion nicht sofort und tötet die Milben. Die richtige Seife kann jedoch den Juckreiz und das Stechen reduzieren, das Sie aufgrund von Krätze verspüren.

Welche Seifenformel kann also helfen, die Krätze-Krankheit zu lindern?

1. Schwefelseife

Schwefelgehalt wird am häufigsten in Anti-Akne-Cremes gefunden. Schwefelhaltige Cremes haben die Fähigkeit, überschüssiges Fett und Akne verursachenden Schmutz gründlich von der Hautoberfläche zu entfernen.

Schwefelseife kann jedoch auch verwendet werden, um die Symptome von Krätze zu lindern. Der Schwefel bzw. der Schwefelgehalt in Seife kann gegen unerträglichen Juckreiz eingesetzt werden.

Laut der Mayo Clinic gibt es geeignete Bademethoden, um die maximale Wirkung dieser Schwefelseife gegen Krätze zu erzielen, nämlich:

  1. Nehmen Sie ein warmes Bad, wenn Sie Schwefelseife verwenden.
  2. Von Krätze betroffene Haut sanft mit Schwefelseife reinigen und gründlich abspülen.
  3. Reiben Sie die Schwefelseife erneut einige Minuten lang sanft auf den Krätzeausschlag.
  4. Reinigen Sie die Peelinghaut ohne erneutes Abspülen mit einem Handtuch oder Papiertuch.

Diese Seife ist in verschiedenen Apotheken und Supermärkten sehr einfach zu bekommen.

Was bei der Verwendung von Schwefelseife zu beachten ist

Seife mit Schwefelgehalt ist für Kinder und Erwachsene mit Krätze sicher. Bisher liegen keine ausreichenden Forschungsergebnisse zum Risiko der Verwendung von Schwefel bei Schwangeren und Stillenden vor.

Sie sollten es jedoch nicht regelmäßig und über einen längeren Zeitraum verwenden. Sie müssen weiterhin die medizinisch empfohlenen Dosierungsgrenzen beachten.

Die empfohlene Dosierung von Schwefelseife bei der Behandlung von Krätze beträgt 6-10% für drei Tage einmal täglich.

Schwefelseifen haben im Allgemeinen kein signifikantes Risiko von Nebenwirkungen. Wenn jedoch aufgrund der Verwendung von Seife gegen Krätze eine allergische Reaktion auftritt, beenden Sie die Anwendung sofort und informieren Sie Ihren Arzt.

2. Seife mit Monosulfiram gegen Krätze

Monosulfiram ist eine Substanz, die seit 1942 als Hauptbestandteil von Krätzemedikamenten verwendet wird. Als Heilmittel gegen Krätze wird Monosulfiram meist nach zwei bis drei aufeinanderfolgenden Badetagen auf den gesamten Körper aufgetragen.

Laut dem Artikel mit dem Titel Behandlung von Krätze: neuere Perspektiven, Monosulfiramhaltige Seifen wurden verwendet, um die Übertragung von Krätze in infizierten Umgebungen zu verhindern.

Hautpflege und sauberer Lebensstil zur Behandlung von Krätze

Neben der Verwendung von Seife mit einer bestimmten Formel können auch einige Anstrengungen unternommen werden, um die Gesundheit der von der Krätzekrankheit betroffenen Haut wiederherzustellen.

Krätze oder Krätze wird oft mit der Anwendung eines unsauberen oder schmutzigen Lebensstils in Verbindung gebracht. Tatsächlich liegt die Hauptursache dieser Krankheit nicht in der Hygiene, sondern in der Übertragung von parasitären Insekten, die Krätze verursachen, nämlich Milben Sarcoptes scabiei.

1. Komprimierende Krätze Hautausschlag

Eine einfache Möglichkeit, den Juckreiz bei Krätze zu lindern, ist das Auftragen einer kalten Kompresse. Kompressen können mit Eiswürfeln, die mit Wasser gemischt werden, hergestellt werden. Wenn der Juckreiz zu spüren ist, legen Sie diese Kompresse auf die Hautoberfläche, bis er nachlässt.

Feuchte Raumbedingungen und heiße Temperaturen können die Symptome von Krätze oft verschlimmern. Um dies zu beheben, versuchen Sie, Ihren Körper zu kühlen, indem Sie sich in einem kühleren Raum ausruhen oder Klimaanlagen und Ventilatoren verwenden.

2. Halten Sie die Haut mit Lotion feucht

Nicht-kosmetische Lotionen oder Cremes, die keine Duftstoffe enthalten, wie Hydrocortison-Creme, Benadryl-Creme und Caladryl-Lotion, enthalten Formeln, die den Juckreiz vorübergehend lindern können. Wenn Krätze heilt, kann diese Lotion auch der von Krätze betroffenen Haut Feuchtigkeit zurückgeben.

3. Hör auf zu kratzen

Medizinische Behandlungen, spezielle Seifen gegen Krätze oder Hautpflege wie oben werden weniger wirksam sein, wenn Sie das Kratzen nicht aufgeben.

Juckende Haut, wenn Sie ständig kratzen, kann gereizt werden. Hauterkrankungen, die gereizt und verletzt sind, sind anfälliger für Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden, die andere infektiöse Hautkrankheiten verursachen, darunter Streptokokken, die Impetigo verursachen.

Einige Möglichkeiten, diese Gewohnheit zu durchbrechen, sind:

  • Schützen Sie die betroffene Hautpartie mit einem Verband, aber halten Sie sie sauber und trocken.
  • Vermeiden Sie enge und raue Kleidung, die nachts Juckreiz auslösen kann, und tragen Sie weiche Kleidung.
  • Kürzen Sie Ihre Nägel regelmäßig.
  • Benutze Handschuhe, besonders wenn du nachts schläfst.

4. Leiht euch nichts voneinander aus

Die Krätze verursachende Milbe kann auch durch gemeinsame persönliche Gegenstände wie Kleidung, Handtücher oder Bettwäsche übertragen werden. Milben können an Stoffen, Kleidung, Bettwäsche und Handtüchern haften.

Die Anzahl der in Ihrer Haut lebenden Milben kann sich erhöhen, wenn Sie diese Artikel gleichzeitig mit jemandem verwenden, der Krätze hat. Daher müssen Sie diese Artikel unabhängig voneinander verwenden und nicht das gleiche Zimmer mit anderen Krätzekranken teilen.

5. Kleidung separat waschen

Schließlich ist es wichtig, dass Sie alle verwendeten Kleidungsstücke und Laken regelmäßig waschen, um wiederkehrende Krätzeinfektionen zu vermeiden.

Der Weg, um Milben loszuwerden, besteht darin, alle auf der Haut haftenden Gegenstände mit Reinigungsseife oder Anti-Milben-Reinigungsmittel und heißem Wasser zu waschen.

Nicht waschbare Gegenstände können in einem verschlossenen Plastikbeutel aufbewahrt und an einer schwer zugänglichen Stelle für mindestens 72 Stunden aufbewahrt werden.

Die Verwendung von Seife für Krätze und Hautpflege ist wichtig, insbesondere für diejenigen unter Ihnen, die in geschlossenen Gemeinschaftsumgebungen wie Wohnheimen, Pflegeheimen, islamischen Internaten und Gefängnissen leben oder voll aktiv sind.

Dies geschieht, um die schnelle Ausbreitung von Krätze in einer isolierten Umgebung zu verhindern.

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found